Über Mantzgenug

Worum es beim Mantzgenug Podcast geht

So viele Menschen leben mit den Gedanken „Wenn die anderen nur wüssten wie ich wirklich bin, dann würden sie viel schlechter über mich denken..“. Wir versuchen, Seiten an uns zu verstecken die wir ablehnen, setzen Masken auf und tun so gut wie möglich so, als seien wir unfehlbar. Wir haben Idole und schauen zu ihnen hinauf. Zu den Menschen, die ihr Leben so viel besser im Griff zu haben scheinen als wir. Wir schlussfolgern, es müsse an uns liegen an unserer Fehlbarkeit dass wir kein so perfektes Leben führen wie sie. Ich möchte, dass wir uns trauen, uns offen zu zeigen und unsere Einzigartigkeit zu feiern. 

Für wen Mantzgenug ist

Höre dir diesen Podcast an, wenn du oft denkst, du seist nicht gut genug. Ich zeige dir, dass du vollkommen in Ordnung bist, wie du bist und dass wir alle manchmal diese Gedanken haben. Ich zeige dir außerdem Mittel und Wege, wie du mit den Gefühlen ungenügend zu sein, umgehen kannst. Du bist einzigartig und wertvoll eben MANTZGENUG!

Wie Mantzgenug entstand

Ich hatte eine berührende Unterhaltung mit meiner Cousine, die sich gerade aufgrund ihrer Gedanken und Gefühle einer Situation gegenüber schlecht fühlte und sich tiefe Vorwürfe machte. Als sie mir ihre Gedanken schilderte, stand für mich fest, dass diese Gedanken ganz normal sind und sicherlich jeder sie mal hat – ich eingeschlossen. Psychopathen vielleicht ausgenommen. Ich legte das Telefon weg und mir wurde klar, dass es vielen Menschen so geht wie ihr und das ich diese Botschaft in die Welt tragen möchte.

Wer ist eigentlich Marlene Mantz?

Das bin ich, 30 Jahre alt und arbeite in einer Online Marketing Agentur in Berlin. Aus meiner persönlichen Geschichte heraus (mehr dazu in Episode 1) starte ich diesen Podcast. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass wir uns erlauben menschlich zu sein. Menschlich im Sinne von ehrlich darüber, wer wir sind mit allem, was zu uns gehört. 

Marlene Mantz